Vertrauen

Und so habe ich dir ein Bild gemalt. Ein Bild, durzogen von Licht. Ein Bild, das jeden Schatten vertreiben kann. Erinnert es dich an uns? Meine Erinnerung ist noch so hell, dass ich mir den Schatten herbeiwünschen will. Ich weiß nicht was du denkst, und ich könnte es ohnehin nicht ändern. Du kannst meine Angst nicht lindern. Nicht ändern. Aber du hättest da sein können. Wir hätten sie auslöschen können. Warum warst du mir so nah? Wo ist diese Nähe jetzt hin? Glaub mir, ich wäre selbst im kältesten Winter, im tiefsten Sturm da gewesen. Mein Herz war nicht mehr unsicher. Ich wollte nicht weglaufen. Zum ersten Mal. Zum ersten Mal, habe ich gewusst, wo ich hingehöre. Warum hast du nicht auf deines gehört? Oder hast du das? Ist es deshalb so schwer für mich? Ich wollte nicht weglaufen. Ich wollte, dass alles wieder in Ordnung ist. Wie lannge wird es noch dauern, bis ich auf den Weg zurück finde? Träumst du? Träumst du so wie ich? Von diesem Bild? Ich habe dieses Bild gemalt. Ein Bild, durzogen von Licht. Ein Bild, das jeden Schatten vertreiben kann. Erinnert es dich an uns? Meine Erinnerung ist noch so hell, dass ich mir den Schatten herbeiwünschen will. Es ist so hell. Der Wald brennt. Er brennt lichterloh. Dunkler Rauch. Du kannst meine Angst nicht lindern. Nicht ändern. Aber du hättest da sein können. Wir hätten sie auslöschen können. Warum warst du mir so nah? Wo ist diese Nähe jetzt hin? Glaub mir, ich wäre selbst im kältesten Winter, im tiefsten Sturm da gewesen. Mein Herz war nicht mehr unsicher. Ich wollte nicht weglaufen. Zum ersten Mal. Zum ersten Mal, habe ich gewusst, wo ich hingehöre. Warum hast du nicht auf deines gehört? Oder hast du das? Ist es deshalb so schwer für mich? Wo bist du hin?